URLAUBSREIF? AB AUF DIE INSEL

Posted on Mai 22, 2019 by SIMONE

This post is also available in: en

Dieser Beitrag wird unterstützt von Peter Hahn

All Photos by Roman Kuhn

Seit beinahe vier Jahren ist Mallorca meine zweite Heimat. Und das, obwohl die größte Balearen-Insel im Mittelmeer und ich, keinen einfachen Start hatten.

Mit Mallorca verband ich gröhlende Sauf- und Sex-Touristen. Die Deutschen hingen am Ballermann ab, die Engländer am Strand von Magaluf. Schade, aber das ist das Bild, das Viele von der Insel haben.

Erst durch meinen jetzigen Lebenspartner, lernte ich das Naturparadies Mallorca und die vielen anderen Seiten der Insel kennen und lieben. 

 

 

Heute lebe und arbeite ich in Palma. Gemeinsam mit Roman Kuhn betreibe ich eine Galerie in El Terreno, einem Stadtteil von Palma. Dort ist auch meine Bildhauer-Werkstatt, in der ich Skulpturen aus Marmor und Sandstein haue. 

 

 

Von den über 800.000 Einwohnern der Insel, lebt fast die Hälfte in der Hauptstadt. Das Schöne an Palma ist, dass es eine echte Working City ist. Sie funktioniert das ganze Jahr über -. auch ohne Touristen! Die bekommt man hier meist nur bei schlechtem Wetter mit. Erst wenn am Strand nichts mehr geht, wird die City voll. 

Aber Mallorca ist natürlich viel mehr als Strand oder City.  Was die Wenigsten wissen, auf Mallorca gibt es über 1500 – auch seltene – Pflanzenarten, wilde Gräser und Orchideen. Ich liebe diese grüne Pracht und Vielfalt. 

 

 

Auch in meiner Kleidung. Diese beiden Seidenhosen mit ihren Blüten-und Gräserprints – gefunden bei Peter Hahn – sind für mich echte Inselhosen und versorgen mich mit einem never-ending Urlaubsfeeling.

Sie sind weit und flattrig, so dass der Wind hindurch streichen kann. Bei den oft hohen Temperaturen im Sommer eine Wohltat. Außerdem kann ich sie mit unterschiedlichen Tops ohne viel Aufwand umstylen.

 

 

 Modisch, ist die Insel übrigens der Hit. Durch die hohe Reichen- und Promi-Dichte, ist der Lebensstandard und damit auch der modische Anspruch sehr hoch. Hier kann es schon mal passieren, dass Michael Douglas, Brad Pit, Jennifer Aniston oder Claudia Schiffer um die Ecke biegen. Auf der größten Insel der Balearen gibt es unzählige Möglichkeiten für Secret Homes.

550 Kilometer Küstenlinie bieten jenseits der populären Strände viele wilde, für die Öffentlichkeit schwer zugängliche Buchten, zerklüftete Klippen, Höhlen und  beinahe unberührte  Sandstrände. 

Segler, Kitesurfer oder Taucher kommen hier genauso auf ihre Kosten wie Sonnenanbeter, Wanderer oder eben Promis, die für sich bleiben wollen.

 

 
Auf dem 90 km langen Gebirgszug, Sierra de Tramuntana, der seit 2011 UNESCO Weltkulturerbe ist, kann man herrliche Wanderungen entlang der Küste machen. Das Meer zur Erfrischung quasi immer in Reich- oder zumindest Blickweite.

Wer möchte, kann sich sogar auf den Puig Major bis auf 1445 Meter hoch quälen. So hoch ist der höchste Berg Mallorcas. Im Winter ist er manchmal sogar mit Schnee bestäubt. Die vielen Serpentinen rauf und runter, sind für Rad- und Motorradfahrer ein Eldorado.

 

 
Doch Mallorca glänzt auch mit malerischen, teils mittelalterlichen Dörfern. Wahre Perlen im Nordwesten sind Soller, Valldemossa und das Bergdorf Deia. Im Nordosten Arta oder im Südosten Santanyi.
Im Landesinneren dagegen bezaubern idyllische Mandelbaum-Plantagen. Über 7 Millionen gibt es auf der Insel, Von Januar bis März, ein einziges, duftendes Blütenmeer.  In anderen Regionen dominieren Orangenhaine oder der Weinanbau.

 

 

Mallorca ist eine Perle im Mittelmeer und zudem in nur knapp zwei Stunden von beinahe jeder Stadt in Europa erreichbar. Deshalb liebe nicht nur ich diese Insel. 17 Prozent Ausländer haben sich für ein Leben im Paradies entschieden. Und ich finde mehr sollten es auch nicht werden……

1 Comment

  • Uschi aus Bayern Mai 23, 2019 at 6:49 am

    Liebe Simone,
    deinen interessanten Bericht über Mallorca kann nur bestätigen. Genau so habe ich die Insel vor einigen Jahren im Frühjahr erlebt.
    Die schönen (Mode-) Aufnahmen ergänzen den Bericht sehr geschmackvoll.
    Herzliche Grüße
    Uschi

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X